Christo und Jeanne-Claude – ein faszinierender Ausstellungsbesuch


38 Kunstinteressierte nahmen am 14.1.2023 an der Fahrt zum Düsseldorf Kunstpalast teil, darunter zahlreiche Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft. Dort besuchten sie die beeindruckende Ausstellung „Christo und Jeanne-Claude – Paris. New York. Grenzenlos“, in der u. a. spektakuläre Großfotos des verhüllten Pariser Arc de Triomphe und des eingepackten Berliner Reichstags zu sehen waren. Die Ausstellung gab einen Überblick über das kreative Gesamtwerk von Christo und Jeanne-Claude seit Mitte der 1950er Jahre bis heute und präsentierte das in Frankreich entstandene künstlerische Schaffen zusammen mit Arbeiten von Weggefährtinnen und Weggefährten (darunter Niki de Saint Phalle, Jean Dubuffet und Yves Klein).

Ebenfalls zu sehen waren Christos Entwürfe für das geplante Mastaba-Projekt in Abu Dhabi, das möglicherweise von seinem Team noch verwirklicht werden wird. Mastaba würde die Dimensionen der Pyramide von Gizeh überragen und zum einzigen dauerhaften Denkmal der Kreativität von Christo and Jeanne-Claude werden. „Das war ein sehr lohnenswerter Ausstellungsbesuch und ein erlebnisreicher Nachmittag“, so die einhellige Meinung aller Fahrtteilnehmerinnen und Fahrtteilnehmer.

Foto: Fahrtteilnehmer(innen) während der Ausstellungsführung

Schreibe einen Kommentar